Download Adornos Begriff der "Kulturindustrie" und seine Anwendung by Gitte Amtsberg PDF

By Gitte Amtsberg

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Literaturwissenschaft - Vergleichende Literaturwissenschaft, observe: 2,3, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald (Institut für deutsche Philologie), Veranstaltung: Medientheorien, Sprache: Deutsch, summary: Max Horkheimer und Theodor W. Adorno veröffentlichten im Jahr 1944 das Werk „Dialektik der Aufklärung. Philosophische Fragmente“1. Es ist „wohl die folgenreichste Veröffentlichung der kritischen Theorie der Frankfurter Schule und eine ihrer theoretisch dichtesten“2. Ein wichtiges Kapitel des Werkes stellt der Aufsatz „Kulturindustrie – Aufklärung als Massenbetrug“, welchen Adorno in den vierziger Jahren im amerikanischen Exil verfasste, dar. Die Schrift „Dialektik der Aufklärung“ hat bis heute eine große geisteswissenschaftliche Bedeutung und wird immer wieder zu verschiedensten philosophischen, soziologischen und literaturwissenschaftlichen Fragestellungen herangezogen. Auch medientheoretisch wird vor allem das bereits genannte Kapitel noch heute thematisiert.
Entwickelt hatte Adorno sein Konzept von der Kulturindustrie bereits in den 1920ern anhand seiner Musikrezeption. Im amerikanischen Exil arbeitete er dann von 1941 bis 1943 im „Princeton Radio learn venture“ mit. Dieses untersuchte die Wirkung von Musik auf verschiedene Hörergruppen.3 Durch diese Arbeit sah Adorno seine Thesen zur Kulturindustrie bestätigt und weitete sie in der „Dialektik der Aufklärung“ von der Musik auf weitere Medien aus. In den Aufsätzen „Prolog zum Fernsehen“4 und „Fernsehen als Ideologie“5 aus dem Jahr 1953 wandte er seine Thesen dann auf ein konkretes Medium an. Im Aufsatz „Résumé über Kulturindustrie“6 fasste er seine Erkenntnisse nochmals zusammen.
In der vorliegenden Arbeit soll das von Adorno aufgestellte Konzept der Kulturindustrie zunächst beleuchtet und anschließend auf die heutigen Meiden angewandt werden. Dazu wird zuerst der Begriff im Sinne Adornos näher definiert, um anschließend die Mittel der Kulturindustrie sowie ihre Wirkung auf die Menschen genauer zu betrachten. Im dritten Kapitel wird der sozial- und geistesgeschichtliche Kontext der Theorie dargestellt, ist dieser doch für ein wirkliches Verständnis des medientheoretischen Konzeptes maßgeblich. Im vierten Kapitel wird die Anwendung des Konzeptes auf das Medium Fernsehen, wie Adorno es bereits in den Aufsätzen „Kulturindustrie. Fernsehen als Ideologie.“ und „Prolog zum Fernsehen“ veröffentlichte, dargelegt. Folgend soll versucht werden die Aktualität des Konzeptes der „Kulturindustrie“, soweit es auf heutige Medien übertragbar ist, zu untersuchen. Abschließend wird ein Fazit gegeben und auf offene Fragestellungen hingewiesen.

Show description

By Gitte Amtsberg

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Literaturwissenschaft - Vergleichende Literaturwissenschaft, observe: 2,3, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald (Institut für deutsche Philologie), Veranstaltung: Medientheorien, Sprache: Deutsch, summary: Max Horkheimer und Theodor W. Adorno veröffentlichten im Jahr 1944 das Werk „Dialektik der Aufklärung. Philosophische Fragmente“1. Es ist „wohl die folgenreichste Veröffentlichung der kritischen Theorie der Frankfurter Schule und eine ihrer theoretisch dichtesten“2. Ein wichtiges Kapitel des Werkes stellt der Aufsatz „Kulturindustrie – Aufklärung als Massenbetrug“, welchen Adorno in den vierziger Jahren im amerikanischen Exil verfasste, dar. Die Schrift „Dialektik der Aufklärung“ hat bis heute eine große geisteswissenschaftliche Bedeutung und wird immer wieder zu verschiedensten philosophischen, soziologischen und literaturwissenschaftlichen Fragestellungen herangezogen. Auch medientheoretisch wird vor allem das bereits genannte Kapitel noch heute thematisiert.
Entwickelt hatte Adorno sein Konzept von der Kulturindustrie bereits in den 1920ern anhand seiner Musikrezeption. Im amerikanischen Exil arbeitete er dann von 1941 bis 1943 im „Princeton Radio learn venture“ mit. Dieses untersuchte die Wirkung von Musik auf verschiedene Hörergruppen.3 Durch diese Arbeit sah Adorno seine Thesen zur Kulturindustrie bestätigt und weitete sie in der „Dialektik der Aufklärung“ von der Musik auf weitere Medien aus. In den Aufsätzen „Prolog zum Fernsehen“4 und „Fernsehen als Ideologie“5 aus dem Jahr 1953 wandte er seine Thesen dann auf ein konkretes Medium an. Im Aufsatz „Résumé über Kulturindustrie“6 fasste er seine Erkenntnisse nochmals zusammen.
In der vorliegenden Arbeit soll das von Adorno aufgestellte Konzept der Kulturindustrie zunächst beleuchtet und anschließend auf die heutigen Meiden angewandt werden. Dazu wird zuerst der Begriff im Sinne Adornos näher definiert, um anschließend die Mittel der Kulturindustrie sowie ihre Wirkung auf die Menschen genauer zu betrachten. Im dritten Kapitel wird der sozial- und geistesgeschichtliche Kontext der Theorie dargestellt, ist dieser doch für ein wirkliches Verständnis des medientheoretischen Konzeptes maßgeblich. Im vierten Kapitel wird die Anwendung des Konzeptes auf das Medium Fernsehen, wie Adorno es bereits in den Aufsätzen „Kulturindustrie. Fernsehen als Ideologie.“ und „Prolog zum Fernsehen“ veröffentlichte, dargelegt. Folgend soll versucht werden die Aktualität des Konzeptes der „Kulturindustrie“, soweit es auf heutige Medien übertragbar ist, zu untersuchen. Abschließend wird ein Fazit gegeben und auf offene Fragestellungen hingewiesen.

Show description

Read or Download Adornos Begriff der "Kulturindustrie" und seine Anwendung auf die modernen Medien (German Edition) PDF

Best language, linguistics & writing in german books

Darstellung von Zeit und Raum im Roman "Fuir" von Jean-Philippe Toussaint (German Edition)

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Romanistik - Französisch - Literatur, notice: 2,0, Philipps-Universität Marburg (Institut für Romanistik), Veranstaltung: Jean-Philippe Toussaint, 20 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Das Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, sich mit den Aspekten Zeit und Raum im Roman Fuir von Jean-Philipp Toussaint auseinanderzusetzen.

Die Repräsentation von Puerto-Ricanern im US-amerikanischen Film: Anhand ausgewählter Beispiele (German Edition)

Magisterarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Anglistik - Literatur, observe: 2,7, Christian-Albrechts-Universität Kiel, Sprache: Deutsch, summary: In der heutigen Zeit sind Filme aus der Gesellschaft nicht mehr wegzudenken. Einige Menschen verwenden sie in shape von Dokumentarfilmen als Mittel um Wissen zu vermitteln.

Der Mikrokosmos Philippsburg: Liebe, Kunst und Gesellschaft als Fiktion in Martin Walsers Roman "Ehen in Philippsburg" (German Edition)

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, notice: 1,7, Technische Universität Dresden, Sprache: Deutsch, summary: "Ehen in Philippsburg", Martin Walsers erster, 1957 erschienener Roman, handelt von der Nachkriegsgeneration einer fiktiven Stadt in Süddeutschland.

Die Figur des Grafen Starschensky in Grillparzers 'Das Kloster bei Sendomir' (German Edition)

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, be aware: 1,3, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (Philologische Fakultät, Deutsches Seminar), Veranstaltung: Proseminar Franz Grillparzer , Sprache: Deutsch, summary: Auch wenn Franz Grillparzers (1791-1872) Erzählung „Das Kloster bei Sendomir“ bisher relativ wenig Beachtung geschenkt wurde, oder gerade deshalb will sich diese Arbeit mit der Almanach-Novelle befassen, die erstmals 1828 in dem von Schreyvogel herausgegebenen Taschenbuch „Aglaja“ erschien.

Extra info for Adornos Begriff der "Kulturindustrie" und seine Anwendung auf die modernen Medien (German Edition)

Example text

Download PDF sample

Rated 4.19 of 5 – based on 21 votes